Wo sitzt eigentlich der Frühling?

Wo sitzt eigentlich der Frühling?

Der Frühling ist da. Bis Ostern ist es nicht mehr so weit. Langsam holen die Gartenbesitzer und Grünliebhaber Rechen, Schaufel und Schere wieder heraus.Und fragen sich wie jedes Jahr aufs Neue, ob es nicht endlich Zeit wäre, auch in der eigenen Outdoormöbel-Kollektion für frische Triebe zu sorgen. 

Eine Frage, die Simone Waltner klar mit einem lachenden JA beantwortet. Kein Wunder, schließlich sitzt die Geschäftsführerin des Hohenemser Möbelhauses CASA ja direkt an der Quelle immer neuer schöner Stücke. Wobei der Frühling für sie ein dehnbarer Begriff ist: „Ich setze mich schon bei den ersten warmen Sonnenstrahlen in den Garten“, meint Waltner, „wenn’s sein muss halt mit zwei warmen Decken, Hauptsache ich kann endlich wieder draußen sitzen!“

Allwettertaugliche Alleskönner

Die vielen unterschiedlichen Sitzgarnituren, Tische und Accessoires aus der aktuellen Gartenkollektion von CASA sind da nicht so kälteempfindlich. „Die würden auch den Winter draußen aushalten, aber da wäre ich dann wirklich allein im Garten“, lacht Simone Waltner. Auch in der Saison 2019 bleibt sich CASA trotz aller Trends und Neuigkeiten in einigen entscheidenden Punkten treu: Geradliniges, unverschnörkeltes Design wird mit hohem Komfort und kompromissloser Qualität kombiniert.

Einmal zum Mitnehmen bitte

Ein Großteil der CASA-Gartenmöbel ist immer lagernd und für Kurzentschlossene somit sofort verfügbar. Und wer sich nur einmal in Ruhe informieren möchte, ein bisschen mehr über die neuesten Möbeltrends für draußen erfahren will oder einfach nur mal Probe sitzen will, findet bei CASA in Hohenems sicher einen Platz. Ein ganz besonders schönen.

Schweizerstraße 77, 6845 Hohenems, Österreich, T +43 5576 75 866 www.casa–moebel.at