„Heiße Typen“ für den Garten

„Heiße Typen“ für den Garten

Rudolf Gort ist in jeder Hinsicht ein echter Spezialist, Feuer und Hitze zu inszenieren.

FRASTANZ. Urlaub im Garten oder auf der Terrasse ist heuer für viele angesagt. Wie wäre es, sich ferne Länder einfach kulinarisch nach Hause zu holen? Pizza à la Italia, Paella wie in Spanien, Steaks aus Argentinien etc. Auf diese Weise lässt sich gemeinsam ein wenig Urlaubsfeeling nahe der eigenen Haustür erleben.

Das Feuer entfachen
Die richtigen Begleiter dafür sind Feuerstellen, Gartenkamine, Grills und Outdoor-Öfen. Einer, der sich mit solch „heißen Typen“ sehr gut auskennt, ist Rudolf Gort. Denn der Hafnermeister setzt sich seit vielen Jahren mit der Faszination des Feuers auseinander und trägt seine Leidenschaft auch in den Freiluftbereich.

Für alles gerüstet
So verschieden die Geschmäcker beim „Grillen“ sind, so variieren auch die Auswahlmöglichkeiten. Sie reichen von selbstgemauerten Feuerstellen bis hin zu den edlen Klassikern, welche die komplette Grill-Klaviatur beherrschen. Beispiel dafür ist der Alleskönner, der flexibel einsetzbar ist. Auch der mobile Gartenherd Fred besticht durch seine Vielseitigkeit. Mit den massiven Rädern und der eigens entwickelten Schiebestange lässt er sich bequem rangieren. Wenige Holzscheite genügen, schon ist der Grillstein, das Backrohr oder die Herdplatte einsatzbereit. Kleinere Feuerstellen sind eine gute Wahl, wenn man kurz grillen möchte. Und Öfen aus Gusseisen, wie der „Kaletto“ oder „Lo Cigalou“, der kleinere Bruder des Alleskönners, eignen sich ideal für Brote oder Pizzen.

Individuelle Lösungen
Feuerstellen sowie Kamine lodern im Nu, Gusseisen oder Schamott speichert Wärme gleichmäßig und individuell gemauerte Öfen halten ewig. So findet sich für sämtliche Anforderungen jeweils auch eine optimale Umsetzung. Oft sind die Öfen das ganze Jahr hinweg im Einsatz, denn offenes Feuer hat stets einen besonderen Reiz.

Accessoires
Wer den Garten oder die Terrasse zur „Outdoorküche“ machen will findet bei Rudolf Gort sicher auch das passende Zubehör. Holzkörbe oder Holzspalter sind nicht nur äußerst hilfreich, sondern sorgen auch für optische Akzente. Ist die Entscheidung für einen „heißen Typen“ einmal gefällt, wird jedem Einsatzbereich „knisterndes“ Flair verliehen. Wer möchte da noch in Urlaub fahren? Mehr Inspiration auf www.gort.at.